Tatsachen-Thriller

Mogadischu

Timo Kortner (d.i. Andreas Gößling): Mogadischu. Das Entführungsdrama der Landshut.

272 Seiten
Knaur Verlag 2009
ISBN: 978-3426781913

Unter dem Titel Mogadischu. Das Entführungsdrama der Landshut hat die ARD Anfang 2009 einen zweiteiligen Doku-Film zu diesem Schurkenstück des deutsch-palästinensischen Terrorismus der späten 1970er-Jahre gesendet.

Im Begleitbuch gleichen Titels habe ich zwei umfangreiche Stapel sehr unterschiedlicher Materialien zu einem (laut Verlag) „Tatsachen-Thriller“ verarbeitet. Mir standen einerseits diverse Drehbuchversionen des TV-Plots zur Verfügung, andererseits ein prall gefüllter Aktenordner mit dem minutiösen BKA-Protokoll der seinerzeitigen Terroraktivitäten von RAF und PLO sowie der politisch-diplomatischen Bemühungen, die Entführung unblutig zu beenden.

Als Leser switcht man permanent zwischen der klaustrophischen Szenerie in der entführten Lufthansa-Maschine und dem Krisenstab im Bundeskanzleramt hin und her, der unter der stoischen Leitung von Helmut Schmidt alles Erdenkliche versucht, um die Opfer zu retten, ohne der Erpressung durch die Terroristen nachzugeben.

Verlagstext:

„Mogadischu, 18.10.1977:
Die von Terroristen entführte Lufthansa-Maschine Landshut mit 86 deutschen Urlaubern an Bord wird von einem GSG-9-Kommando gestürmt. Diese dramatische Befreiungsaktion leitet das Ende der Roten Armee Fraktion ein. Packend schildert dieses Begleitbuch zum Film Mogadischu die wahren Hintergründe des Geiseldramas und das Schicksal der traumatisierten Passagiere.
Hochspannend und bewegend – ein Tatsachen-Thriller!“