True-Crime-Thriller

Zerschunden Zersetzt

Michael Tsokos/Andreas Gößling: Zerschunden

True-Crime-Thriller
Quality Paperback, Knaur TB
01.10.2015, 432 S., 14, 99 €
ISBN: 978-3-426-51789-5

Michael Tsokos/Andreas Gößling: Zersetzt

True-Crime-Thriller
Quality Paperback, Knaur TB
01.04.2016, 432 S., 14,99 €
ISBN: 978-3-426-51877-9

Michael Tsokos/Andreas Gößling: Zerbrochen

True-Crime-Thriller
Quality Paperback, Knaur TB
01.04.2017, 432 S., 14,99 €
ISBN: 978-3-426-51970-7

Im Oktober 2015 ist Zerschunden, der erste Band der Trilogie, erschienen, für die der Verlag Droemer Knaur eigens das zungenbrecherische Subgenre „True-Crime-Thriller“ erfunden hat. Hauptakteur ist der Rechtsmediziner Dr. Fred Abel, Angehöriger einer BKA-Sonderabteilung, der sich nicht nur mit Skalpell und Knochensäge an der Aufklärung von Extremdelikten beteiligt.

Ich habe die Hauptfigur und den Plot zusammen mit dem Rechtsmedizin-Professor Dr. Michael Tsokos entwickelt und das Manuskript geschrieben, das auf einem wahren Kriminalfall basiert: Ein Serienmörder bringt europaweit und scheinbar wahllos alleinstehende ältere Frauen um. Die reichlich bemessenen rechtsmedizinischen Passagen gehen natürlich auf Vorlagen von Michael Tsokos zurück, der eines der Opfer unseres „Miles & More-Killers“ obduziert hat. Im Interview mit der „Neuen Presse“ Hannover (29.1.1.16) hat Michael Tsokos unsere Zusammenarbeit bündig charakterisiert: „Wir setzen uns zusammen, die Geschichte wird dann grob ‚geplottet‘. Andreas Gößling lässt mir Passagen frei für die rechtsmedizinischen Themen – und am Schluss bringt er das alles in einen Guss.“

Mit dem LKA-Hauptkommissar, der in diesem Fall ermittelt hat, haben wir ebenso ausführliche Gespräche geführt wie mit dem DNA-Spezialisten der Charité-Rechtsmedizin, der mir die innovative Methode erklärt hat, durch welche der Kreis der Tatverdächtigen eingegrenzt werden konnte. So konnte der Serienkiller zwar letztlich überführt werden, aber bis dahin gerieten auch Unschuldige ins Visier der Fahnder. In unserem Roman ist einer dieser Unglücklichen ein alter Kumpel von Fred Abel. Der macht sich daraufhin auf, den wahren Täter zu suchen, der ungerührt weitermordet.

Zerschunden hat kurz nach Erscheinen die Charts geentert und war zehn Wochen lang in den Top Ten der Spiegel-Liste.

Im April 2016 ist Band 2 der Abel-Trilogie erschienen, Zersetzt, im April 2017 Zerbrochen, der abschließende dritte Band.  Alle drei Bände der Abel-Trilogie waren wochenlang Top-Ten-Bestseller in den SPIEGEL-Charts.

Im Januar 2018 erscheint Wolfswut, mein Thriller nach einem wahren Fall.